Philosophie

„Ideen und Experimente sind gefährliche Unterfangen, weil sie im Regelfall neu sind. Sie können schief gehen, sie können missverstanden werden oder unverhältnismäßig viel fordern: Energie, Kraft, Gedanken. Experimente scheitern häufig. Doch sie sind der Ausbruch aus der Monotonie, ohne den etwas Neues niemals entstehen kann. Die Geburtsstunde des Neuen ist der Moment der Zerstörung, der Übergang von Monotonie zur Unordnung.“

 

Rede Architekt Gerhard P. Wirth: „Das Spiel der Klinker“

 

Essay zur Architektur DT-Shop