HISTORIE

Der Bürogründung im Juli 1988 in der Nürnberger Innenstadt folgte 1996 der Umzug in die Nordstadt. Hier wurden in der ehemaligen Reißverschluss- fabrik die ersten Lofträume bezogen. Im Jahr 2000 zog das Büro in die Sheddachhallen eines ehemaligen Produktionsgebäudes im Westen des Quartiers. Vier Lofttypen – Roughloft, Büroloft, Wohnloft und ein Niedrigenergieloft – entstanden auf 2.100 qm in der Gebäudehülle aus den 60er Jahren. Die Lofträume des Architekturbüros wurden im Jahre 2002 mit dem Umweltpreis der Stadt Nürnberg ausgezeichnet.

 

Im Jahre 2012 erfolgte die Umbenennung des Büros von Architekt Gerhard P. Wirth in  

GP Wirth Architekten.