HADERMÜHLE

NÜRNBERG

Der Neubau des Wohnhauses mit elf Wohneinheiten steht auf dem Grundstück der historisch bedeutsamen Hadermühle aus dem 14. Jahrhundert direkt am Ufer des Goldbaches, eines Pegnitzarmes. Aus der Verbindung der jeweiligen Dachprofile mit der geometrisch erforderlichen Auflösung des Daches in Teilflächen entstand die Idee des „bewegten Hauses“. Die Geometrie des Daches wurde dabei auf die Fassaden mit ebenfalls aufgelösten Teilflächen übertragen und mündet in der Bewegtheit des Flussarmes. Die Verkleidung der Fassadenflächen mit handwerklich hergestellten, bronzefarbenen Aluschindeln wurde für die Deckung der Dachflächen übernommen. 

 

 

Fertigstellung: 02/2016

Wohneinheiten: 11

Wohnfläche: 1.050 m²

Team: Roland Wagner, Chiara Bozza