Haus Y

Naturnah liegt der klar gegliederte Bauk√∂rper inmitten eines park√§hnlichen Grundst√ľckes mit altem, hohem Baumbestand. Im, auf dem Dach aufgesetzten, verglasten Wellnessbereich findet sich die vertikale Struktur der B√§ume in der Lamellenstruktur als architektonisches Element wieder. Die umlaufende Glasfassade im Erdgeschoss l√§sst den Naturraum zum allt√§glichen Erlebnis werden.

  • Baujahr: 2010
  • Projektleitung: Roland Wagner