Pegnitzlofts

Zu Beginn des 19. Jahrhunderts entstand am Ufer der Pegnitz auf dem Nachbargrundstück des Serz’schen Schlosses die Tubenfabrik Louis Vetter. In der unter Denkmalschutz stehenden Produktionsstätte wurden über hundert Jahre Aluminiumtuben für Farben gefertigt. Nach einer bewegten Geschichte und einigen Fabrikbränden wurde das Quartier 1998 aufgegeben. In einer nachfolgenden Dekontamination über einen Zeitraum von 4 Jahren wurde die Liegenschaft einer Wohnnutzung zugeführt. Im Zuge einer behutsamen Entkernung wurden historische Bauteile freigelegt und mit modernen Kontrasten ergänzt. Durch die Vielzahl der unterschiedlichen Gebäudebaustile entstanden 32 Lofteinheiten mit einem hohen Grad an individueller Ausprägung.

  • Wohnfläche: 4.200 qm
  • Lofts: 32
  • Baujahr: 2002
  • Projektleitung: Mario Bodem